StartseiteÜber unsDienstleistungenAutographenUrkundenHandschriftenPostgeschichteKatalogeDokumentenkundeLinksAktuelles

Allgemein:

Startseite

Kontakt

Impressum


© 2008 manuscryptum - Dr. Ingo Fleisch

Für den Inhalt verantwortlich:

Versandantiquariat manuscryptum
Dr. Ingo Fleisch
Hauffstraße 3
10317 Berlin
Tel. ++49 (0) 30-55155674
e-mail: ingo.fleisch@manuscryptum.de
www.manuscryptum.de


Bankverbindung:

Postbank Nürnberg
Konto 900 796 852
BLZ 760 100 85
IBAN: DE60 7601 0085 0900 7968 52
BIC: PBNKDEFF

USt.Id.Nr. DE 264796443


Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Stand: 31. Oktober 2008

1.Geltungsbereich
2. Kaufvertrag
3. Vorbehalt der Nichtverfügbarkeit
4. Preise, Zahlung, Lieferung, Gefahrübergang
5. Angaben zu Merkmalen und Darstellung der Waren
6. Eigentumsvorbehalt
7. Widerrufsrecht, Widerrufsbelehrung
8. Gewährleistung
9. Datenschutzhinweis
10. Schlussbestimmungen


1. Geltungsbereich:

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für den Verkauf von Waren und die Erbringung von Dienstleistungen durch: Versandantiquariat manuscryptum - Dr. Ingo Fleisch - im folgenden auch "Verkäufer" genannt - an unsere Kunden. Verbraucher im Sinne der Geschäftsbedingungen sind natürliche Personen, mit denen wir in Geschäftsbeziehung treten, ohne dass diese eine gewerbliche oder selbständige berufliche Tätigkeit ausüben. Unternehmer und Unternehmen im Sinne der Geschäftsbedingungen sind natürlich oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, mit denen wir in Geschäftsbeziehungen treten und die eine gewerbliche oder selbständige berufliche Tätigkeit ausüben. Kunde/Kunden im Sinne der Geschäftsbedingungen sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer/Unternehmen.
Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültige Fassung der AGB. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen werden Bestandteil aller Verträge und gelten auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, selbst wenn die AGB nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. Widersprechende allgemeine Geschäftsbedingungen oder abweichende Gegenbestätigungen werden nur dann anerkannt, wenn wir diese ausdrücklich schriftlich bestätigen.
Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen einschließlich den Pflichtangaben für Fernabsatzverträge mit Widerrufsbelehrung können Sie jederzeit per Postsendung oder per E-Mail auf Wunsch erhalten (Adressangaben siehe oben).


2. Kaufvertrag

Mit der Bestellung eines unserer Artikel akzeptiert der Besteller unsere AGB. Wir sind grundsätzlich berechtigt, die Annahme der Bestellung abzulehnen. Der Kaufvertrag kommt mit dem Besteller bzw. Höchstbieter mit Auslieferung und Zugang der Ware beim Empfänger zustande.
Der Kaufvertrag kommt ausschließlich auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen zustande. Sämtliche Vereinbarungen sind schriftlich durch Brief, Fax oder Email niederzulegen. Dies gilt auch für Nebenabreden und Zusicherungen sowie für nachträgliche Änderungen des Vertrages. Der Vertragstext einschließlich Ihrer Bestellung wird von uns gespeichert und wird Ihnen auf Wunsch zusammen mit unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen zugesandt.
Bei Bestellungen von Artikeln aus der Zeit des bzw. mit Bezug zum Nationalsozialismus verpflichtet sich der Kunde, die Artikel nur für historische-wissenschaftliche Zwecke zu erwerben und in keiner Weise propagandistisch zu verwenden. Auf die Strafbarkeit nach § 86a Strafgesetzbuch wird hiermit ausdrücklich hingewiesen.


3. Vorbehalt der Nichtverfügbarkeit

Das Angebot ist freibleibend und steht unter der Bedingung, dass das Produkt unsererseits noch vorrätig oder lieferbar ist. Wir behalten uns vor, von einer Ausführung der Bestellung abzusehen, wenn die bestellte Ware nicht mehr vorrätig ist. In diesem Fall werden wir Sie über die Nichtverfügbarkeit informieren und einen gegebenenfalls bereits gezahlten Kaufpreis unverzüglich rückerstatten.


4. Preise, Zahlung, Lieferung, Gefahrübergang

Alle angegebenen Preise verstehen sich in Euro und sind Endpreise zuzüglich der Versandkosten.
Versandkosten werden bei Verkaufsplattformen angezeigt. Die Versandkosten bei Katalogbestellungen sind entsprechend. Grundsätzlich teilen wir Ihnen jederzeit gerne die Versandkosten vorab mit. Etwaige länderspezifische Einfuhrsteuern, Einfuhrabgaben oder sonstige Einfuhrkosten sind nicht in den Versandkosten oder im Artikelpreis enthalten und sind vom Käufer zu tragen. Gemäß der Kleinunternehmerregelung des § 19 Abs. 1 UStG kann gegenwärtig keine Mehrwertsteuer in der Rechnung ausgewiesen werden.
Wir behalten uns, insbesondere bei uns nicht bekannten Kunden, die Vorauszahlung vor. Grundsätzlich ist die Rechnung sofort nach Erhalt und ohne Abzug fällig. Die Rechnung ist mittels Überweisung auf unser auf der Rechnung angegebenes Konto zu begleichen. In Ausnahmefällen kann eine Zahlung per PayPal bzw. eine andere ausdrücklich vereinbarte Zahlungsweise akzeptiert werden. Insbesondere bei Auslandsüberweisungen sind etwaige Überweisungsgebühren in vollem Umfange vom Kunden zu tragen, so dass dem Verkäufer keine Nachteile entstehen. Dies gilt auch bei allen Rückerstattungen und Gutschriften. Der Kaufpreis muss spesenfrei beim Verkäufer eingehen. 30 Tage nach Zugang der Rechnung kommt der Kunde in Zahlungsverzug. Nach der Ihnen dann zugesandten 1. Mahnung berechnen wir für weiter erforderliche Mahnungen je 5 Euro Gebühren als Kostenersatz. Während des Verzugs hat der Verbraucher/die Verbraucherin die Geldschuld in Höhe von 5 % über dem Basiszinssatz zu verzinsen. Unbeschadet vorstehender Regelung sind wir, bei Zahlungsverzug seitens des Kunden berechtigt, den Kaufgegenstand sofort anderweitig zu verkaufen oder ersteigern zu lassen, ohne dass dem Kunden daraus irgendwelche Schadenersatzansprüche gleich welcher Art entstehen können. Der Kunde ist verpflichtet, dem Verkäufer Änderungen der Adresse mitzuteilen. Eine Erreichbarkeit muss sichergestellt sein (per E-Mail oder per Post). Sollte die Sendung nicht zustellbar oder der Kunde nicht anzutreffen sein, hat der Kunde die Versandkosten erneut zu tragen sowie ggf. Folgekosten, wie z.B. Kosten für Nachsendungen oder erneute Anfahrt zu übernehmen.
Die Lieferzeit beträgt in der Regel ein bis drei Tage ab Bestelleingang zuzüglich der Dauer des Postweges. Verbindliche Liefertermine müssen schriftlich vereinbart werden. Es obliegt einem jeden Käufer, selbständig zu prüfen und dies ggf. dem Verkäufer rechtzeitig anzuzeigen, ob sein Land die Einfuhr der verkauften Ware zulässt.
Bei Verbrauchern geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware auch beim Versendungskauf mit der Übergabe der Ware auf diesen über. Der Übergabe steht es gleich, wenn der Kunde im Verzug der Annahme ist. Bei Unternehmern geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware mit der Auslieferung der Ware an den Spediteur, den Frachtführer, der Deutschen Post oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Personen oder Anstalt auf den Unternehmer über.


5. Angaben zu Merkmalen und Darstellung der Waren

Bei den von uns angebotenen Waren handelt es sich um Schriftstücke, Drucke, Grafiken, antiquarische Bücher und Memorabilien. Grundsätzlich handelt es sich um Originale, es sei denn es wird in der Artikelbeschreibung ausdrücklich anders vermerkt. Die Artikel sind, soweit nicht anders vermerkt, dem Alter entsprechend erhalten; kleinere oder kleinste Mängel, wie auch Stempel u. Besitzvermerke sind nicht immer angegeben, jedoch im Preis berücksichtigt. Die angebotenen Schriftstücke, Drucke, Grafiken und Memorabilien sind auf ihre Echtheit geprüft, die angebotenen Bücher kollationiert und, soweit nichts anderes vermerkt ist, vollständig und in gutem Erhaltungszustand. Detaillierte Beschreibungen sind den einzelnen Angeboten beigefügt.
Beigefügte Abbildungen geben in der Regel nicht die Originalgröße wieder. Alle Rechte an zitierten Texten und den Abbildungen bleiben den Inhabern der Urheberrechte vorbehalten. Nachdrucke sind in jedem Fall genehmigungspflichtig.


6. Eigentumsvorbehalt

Bei Verbrauchern behalten wir uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises vor. Bei Unternehmen behalten wir uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Begleichung aller Forderungen aus einer laufenden Geschäftsbeziehung vor. Wir sind berechtigt, bei vertragswidrigem Verhalten des Kunden, insbesondere bei Zahlungsverzug vom Vertrag zurückzutreten und die Ware herauszuverlangen.


7. Widerrufsrecht, Widerrufsbelehrung

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von einem Monat ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß § 312c Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit § 3 BGB-InfoV. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an: Dr. Ingo Fleisch, Hauffstraße 3, 10317 Berlin - ingo.fleisch@manuscryptum.de. Widerrufsfolgen: Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung müssen Sie keinen Wertersatz leisten. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

8. Gewährleistung

Die Kaufgegenstände sind oftmals über Jahrhunderte gebraucht. Artikelbeschreibungen werden nach bestem Wissen und Gewissen von uns vorgenommen. Diese sind gleichwohl grundsätzlich als Meinungsäußerungen und nicht als Tatsachenbehauptungen anzusehen. Die Artikelbeschreibungen stellen daher keine Garantie im Sinne von § 443 BGB her. Dies gilt insbesondere für die Angabe über Vollständigkeit und Zustand. Wir garantieren jedoch dem ursprünglichen Käufer ohne zeitliche Beschränkung für die Echtheit der von uns angebotenen Artikel. Sollte sich darüber hinaus ein Kaufgegenstand wider Erwarten als mangelhaft erweisen, so stehen selbstverständlich dem Käufer die gesetzlichen Sachmängelrechte zu. Ein gewerblicher Käufer ist jedoch verpflichtet, die Ware unverzüglich auf deren Richtigkeit und Übereinstimmung mit der angegebenen Beschreibung zu überprüfen und unverzüglich zu rügen. Sachmängelansprüche von gewerblichen Käufern verjähren innerhalb von einem Monat nach Erhalt der Ware. Die Sachmängelansprüche von Verbrauchern wegen mangelhafter Lieferung der Ware verjähren binnen einem Jahr nach Erhalt und Übergabe der Ware.


9. Datenschutzhinweis

Die im Rahmen der Bestell-, Zahlungs- und Geschäftsabwicklung notwendigen personen- und vertragsbezogenen Daten werden gemäß § 28 des Bundesdatenschutzgesetzes mittels einer EDV-Anlage gemäß § 33 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) verarbeitet und auf unbestimmte Zeit gespeichert. Sie können die gespeicherten Daten auf Wunsch jederzeit erfragen (Adressangaben siehe oben).


10. Schlussbestimmungen

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Bei Verbrauchern, die den Vertrag nicht zu beruflichen oder gewerblichen Zwecken abschließen, gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden keine Anwendung.
Ist der Kunde/Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag unser Geschäftssitz. Dasselbe gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind.
Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages mit dem Kunden einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

disclaimer
» Kontakt